Ecosystem Design Tools

D_Design Canvas

Was du mit dem Canvas machen kannst:

  • Dokumentation der Core Value Proposition und der Kundenbedürfnisse.

  • Potentielle Akteure für das Business Ökosystem zu beschreiben.

  • Zu analysieren, welche Vor- und Nachteile einzelne Akteure in einer Ökosystemvariante besitzen.

  • Eine Definition der Wertströme durchzuführen.

  • Geschäftsmodelle multidimensional zu betrachten. 

  • Einzelne Iterationen und Varianten eines Business Ökosystems zu dokumentieren.

  • Minimalen Ausprägungen für ein Minimum Viable Ecosystem (MVE) festzuhalten.

E_Growth & Scale CAnvas

Was du mit dem Canvas machen kannst:

  • Passende Schritte und Massnahmen zur Skalierung der Lösung zu planen.

  • Eine Erweiterung der Value Proposition zu prüfen und anhand von neuen oder veränderten Kundenbedürfnissen zu validieren.

  • Aktivitäten anzustossen, die Prozesse, IT bis hin zu Data Analytics in Einklang mit dem Wachstum bringen.

  • Optimierungen hinsichtlich der Kostenstruktur zu initialisieren.

  • Ideen für die Erweiterung der Wertströme zu validieren.

  • Anpassungen der Governance bis hin zur Ökosystem Kultur vorzunehmen.

F_Reflection Canvas

Was du mit dem Canvas machen kannst:

  • Erfahrungen im Projekt strukturiert zu sammeln und aufzuarbeiten.

  • Aus den Erfahrungen zu lernen und diese für das nächste Projekt zu nutzen.

  • Einen positiven Umgang mit Fehlern zu ermöglichen und gute Fortschritte zu würdigen.

  • Die Erkenntnisse zu identifizieren, zu dokumentieren, anwendbar und schließlich nutzbar zu machen.

  • Eine Reflexion auf der jeweiligen Design Lenses durchzuführen.

  • Orientierung zum Vorgehen per-se (Lessons Learned Meta-Ebene) und zur Initiative (Lessons Learned Initiative), an der konkret gearbeitet wird, zu erhalten.

Worksheets Ecosystem strategy

A1_Design Principles

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Bereits bei Projektstart einen klaren Fokus auf ein bestimmtes Mindset oder Anforderungen an das Ökosystem oder ein Themenfeld zu legen.

  • Dem Team ein einheitliches Verständnis über den Auftrag zu geben, sodass alle das gleiche Verständnis haben.

  • Eine Orientierungshilfe zu geben, sodass Entscheidungen im Business Ökosystem Design Team schneller getroffen werden können.

  • Übergreifende Merkmale zu definieren, die mit einer höheren Priorität behandelt werden sollen.

  • Eine Leitlinie zu entwickeln, die sicherstellt, dass zukünftige Ökosystem-Vorhaben auf den gleichen übergreifenden Prinzipien erstellt werden.

A2_Initiatives Matrix

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Zu skizzieren, welche strategischen Initiativen für die Zukunft geplant sind.

  • In die Überlegungen mit einzubeziehen, welche neuen Produkte und Dienstleistung-en lanciert werden.

  • Zu erkennen, welche Programme, Produkte oder Initiativen in einzelnen Teilmärkten, anderen Regionen oder Ländern in Planung sind.

A3_Cooperations Matrix   

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Zu analysieren, welche Partnerschaften und Verbindungen bereits zu anderen Unternehmen bestehen.

  • Zu sehen, ob diese Verbindungen mit anderen Unternehmen aus der gleichen Branche, branchennah oder branchen-fremd sind.

  • Zu erkennen, welche Fähigkeiten ggf. bereits in einem bestehenden Part-
    nernetzwerk vorhanden sind.

  • Zu prüfen, ob unter den Partnern und Geschäftsbeziehungen zum Beispiel passende Lieferanten für das Vorhaben sind. 

A4_Topic Areas Landscape

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Die aktuelle Situation eines Business Ökosystems in einem Thema von bestimmten Initiatoren oder Wettbewerbern zu visualisieren.

  • Die Zusammenhänge und jeweilige Partizipation von Akteuren an einem 
    oder mehreren Business Ökosystemen zu erkunden.

  • Eine geplante Value Proposition über die verschiedenen Dimensionen und potentiel-len Akteuren darzustellen und zu diskutieren.

a5_PESTLE Ecosystems

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Die Markt- und Geschäftsposition des eigenen Unternehmens und der 
    Akteure besser zu verstehen, strategisch  zu planen und Marktforschungen 
    durchzuführen. 

  • Ein Themenfeld oder eine Ökosystem-Strategie zu bewerten und Wege 
    zur Gestaltung des Ökosystems zu finden.

  • Einen Überblick über externe Einflüsse zu erhalten, die potentiell auf 
    eine Ökosystem-Initiative wirken könnten.

  • Entscheidungsfreudigere und sachkundigere Entscheidungen zu treffen.

  • Eine Entscheidungsunterlage für Gremien abzubilden.

A6_How to Win & Configure   

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Die für das Business Ökosystem entscheidenden Konfigurationen vorzunehmen.

  • Eine für die Initiative und Rolle passende Konfiguration zu erarbeiten (z.B. Initiator oder Active Participant).

  • Auf die erfolgskritischen Elemente vom strategischen Fokus über die Kundeninteraktion bis hin zum Organisationsdesign einzugehen.

  • Elemente der Konfiguration genau zu beschrei-ben, um Klarheit über die Absicht und Ziel-erreichung zu erhalten.

Worksheets Ecosystem Design

D1_Core Value Proposition

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Einen gemeinsamen Startpunkt für die Gestaltung des Ökosystems zu initiieren.

  • Das Value Proposition Statement mit anderen Akteuren im System zu diskutieren oder die Value Proposition vor Co-Creation-Aktivitäten mit den Partnern zu teilen.

  • Die übergeordneten Bedürfnisse, die Kundensegmente und die Lösung für das gesamte System des MVE zu erfassen.

D2_Actors Descriptions

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Eine Übersicht über die potenziellen Akteure und ihre Fähigkeiten zu erlangen, die im Ökosystem aktiv werden sollen.

  • Abzugleichen, ob bereits bestehende Partnerschaften genutzt werden können, die einen schnellen Zugang zu Fähigkeiten, Angeboten und anderen Assets ermöglichen. 

  • Eine erste Abschätzung in Bezug auf den Fit der Akteure zur definierten Core Value Proposition durchzuführen.

  • Zu evaluieren, welchen Einfluss die jeweiligen Akteure auf das Ökosystem haben könnten.

D3_Value Streams mapping   

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Ein funktionierendes System zu gestalten, das in Summe eine höhere Kapitalrendite erzeugt als die jeweiligen Akteure einzeln.

  • Ein Beziehungsnetz zu gestalten, das es erlaubt, Ökosystem-Kapital zu genieren. 

  • Systeme entstehen zu lassen, die über den reinen Austausch von Produkten, Dienstleistungen und Geld hinausgehen.

  • Das Zusammenspiel der Wertströme so zu konfigurieren, dass das System initial «überlebensfähig» ist.

Worksheets Reflexion

F1_Retrospective Sailboat 

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Interaktionen im Team und die Zusammenarbeit auf eine schnelle, zielgerichtete, wertschätzende und strukturierte Art und Weise zu verbessern.

  • Zurückzuschauen, was gut lief und was verbesserungsfähig ist.

  • Zu reflektieren, welche Faktoren veränderbar sind und welche zu akzeptieren sind.

  • Eine positive Stimmung zu erzeugen, da alle Teammitglieder gehört werden und sich einbringen können, was wiederum das Mindset von selbstorganisierten Teams fördert.

F2_I like..., I wish...

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Ein Feedbackritual zu verankern, in dem nur „I like, I wish“ zugelassen wird.

  • Auch kleine Erfolge, die durch eine Iteration, einen Prototyp oder in einem Test erzielt wurden, wertzuschätzen.

  • Die Reflexion als Basis einer kontinuierlichen Verbesserung zu machen.

  • Feedback in schriftlicher und in gesprochener Form zu geben und zu erhalten.

F3_Feedback-Capture-Grid   

Was du mit dem Tool machen kannst:

  • Erste Prototypen, MVP oder MVE schnell und einfach anhand von vier definierten  Fragestellungen zu testen.

  • Testergebnisse schriftlich festzuhalten, zu sammeln und zu clustern.

  • Thesen zu Problemen als auch Lösungen, Personas und Ideen zu schärfen sowie Prototypen auf der Basis der Erkenntnisse weiterzuentwickeln.

  • Generell rasch und einfach Feedback zu Ideen, Präsentationen etc. strukturiert zu notieren.

Discover More Templates

B1-50_Design Thinking Tools

50 weitere Templates für die Design Lense Design Thinking sind im "Das Design Thinking Toolbook" verfügbar. 

A_strategy canvas

Was du mit dem Canvas machen kannst:

  • Ergebnisse aus den iterativen Vorgehensmodellen in der dynamischen Strategieentwicklung fortlaufend zu dokumentieren.

  • Strategische Fragestellungen hinsichtlich "Where to Play " und "How to Win & Configure" zu beantworten.

  • Vision des Business Ökosystems transparent zu machen.

  • Klare Aussagen zur Value Proposition, Rollen, Fähigkeiten und der Governance zu kommunizieren. 

  • Eine Balance zwischen "Explore" und "Exploit" zu finden und umzusetzen.

  • Skalierung und exponentiellen Wachstum zu planen. 

B_Design Thinking Canvas

Was du mit dem Canvas machen kannst:

  • Das passende Problem zu dokumentieren.

  • Bereits bei Projektstart die Ausganslage und die Trends für ein Themenfeld, Bedürfnis oder eine Problemstellung zu beschreiben.

  • Wichtige Erkenntnisse aus dem Problem- und Lösungsraum festzuhalten und mit anderen Teams zu teilen.

  • Critical Items (Funktion und Erfahrung) und Erkenntnisse der Exploration Maps zu dokumentieren.

  • Ergebnisse aus den Design Thinking Iterationen zu dokumentieren, inkl. definierten Vision Prototype festzuhalten.

  • Anforderungen an einen MVP und Planungen für den Backlog zu initialisieren.

C_Lean Start-up canvas 

Was du mit dem Canvas machen kannst:

  • Ein gutes Verständnis über die Ausgangslage hinsichtlich Persona, Top 3 Herausforderungen und den Anwendungsfällen zu schaffen. 

  • Vision und Roadmap der Entwicklung festzuhalten.

  • Ergebnisse aus dem Pivots zu dokumentieren.

  • Das Innovation Accounting und den Zeitplan festzuhalten.

  • Top Features zu priorisieren.

  • Die Erkenntnisse aus Build-measure-learn
    zu dokumentieren.

  • Ein oder mehrere MVPs für ein potentielles Business Ökosystem schnell und agil zu entwickeln. 

Documentation canvas